Juni 2016


MALBUN/LIECHTENSTEIN, 11JUN16 - Die Laeuferinnen und Laeufer werden waehrend des Aufstiegs Richtung Malbun mit Alphornklaengen empfangen anlaesslich des 17. LGT Alpin Marathon im Fuerstentum Liechtenstein am Samstag, 11. Juni 2016. Impression of the 17th LGT Alpin Marathon in the Principality of Liechtenstein on Saturday, June 11, 2016. swiss-image.ch/Photo Andy Mettler

MALBUN/LIECHTENSTEIN, 11JUN16 – Die Laeuferinnen und Laeufer werden waehrend des Aufstiegs Richtung Malbun mit Alphornklaengen empfangen anlaesslich des 17. LGT Alpin Marathon im Fuerstentum Liechtenstein am Samstag, 11. Juni 2016.
Impression of the 17th LGT Alpin Marathon in the Principality of Liechtenstein on Saturday, June 11, 2016.
swiss-image.ch/Photo Andy Mettler

MALBUN/LIECHTENSTEIN, 11JUN16 - Immer zu Spaessen aufgelegt: Der ehemalige liechtensteinische Skirennfahrer Marco Buechel posiert mit Alphornblaeserinnen waehrend des steilen Aufstiegs Richtung Malbun. Impression vom 17. LGT Alpin Marathon im Fuerstentum Liechtenstein am Samstag, 11. Juni 2016. Impression of the 17th LGT Alpin Marathon in the Principality of Liechtenstein on Saturday, June 11, 2016. swiss-image.ch/Photo Andy Mettler

MALBUN/LIECHTENSTEIN, 11JUN16 – Immer zu Spaessen aufgelegt: Der ehemalige liechtensteinische Skirennfahrer Marco Buechel posiert mit Alphornblaeserinnen waehrend des steilen Aufstiegs Richtung Malbun. Impression vom 17. LGT Alpin Marathon im Fuerstentum Liechtenstein am Samstag, 11. Juni 2016.
Impression of the 17th LGT Alpin Marathon in the Principality of Liechtenstein on Saturday, June 11, 2016.
swiss-image.ch/Photo Andy Mettler


DSCN8665

Advertisements

Als Jahresabschluss gestaltet die Liechtensteiner Alphorngruppe WALSERECHO den Gottesdienst in der St. Josef Kirche in Triesenberg

17. August Weisenblasen im Malbun

Auch am 18. August 2013 wird die Liechtensteiner Alphorngruppe WALSERECHO am Weisenblasen im Malbun im Fürstentum Liechtenstein teilnehmen. Es ist zu einer wunderschönen Tradition geworden. So werden wie letztes Jahr ausser anderem auch Alphornklänge bei der Engelburg zu hören sein.

Beck Elisabeth 0041 79 583 05 28

Wer träumt nicht davon einmal im Leben einem Alphorn einen Ton zu entlocken. Jeder kann es lernen.  

Alphörner gratulieren dem Fürstenhaus

Die „Oberländer Alphornbläser“ aus dem Tirol besuchten am 15. August unser Land um dem Fürstenhaus ein Ständchen zu bringen. Sehr zur Freude aller An

Nächste Seite »