Das 1. internationale Alphornbläsertreffen am Diedamskopf kann als voller Erfolg bezeichnet werden. Die Organisatoren Alwin Hammerer und Otto Vonblon müssen einen speziell guten Draht zu Petrus haben, denn er hatte ein Einsehen. Strahlend blauer Himmel, wolkenlos.

Um 9 Uhr stimmten Rosmarie und Pius Feurstein die anreisenden Alphornbläser an der Talstation in Schoppernau mit einem Weckruf auf das Alphornbläsertreffen ein.

Anschliessend ging es bei der Bergstation, auf  über 2000 Meter über Meer weiter mit Alphornklängen, die sich in alle Richtungen verteilten. 

Die hl. Messe unterhalb des Gipfelkreuzes wurde von 2 Alphorngruppen würdig gestaltet.

Nun war es Zeit, die einzelnen Alphorngruppen vorzustellen. Niemand kann dies wohl besser, als OTTO VONBLON, der bei Radio Vorarlberg als DER Volksmusik Spezialist gilt.

14 30 Uhr versammelten sich alle zum Gesamtchor, sehr zur Freude, der zahlreich angereisen Gäste. Und schon war wieder Zeit, uns auf den Weg zu machen – nach Hause – in der Hoffnung, dass wir uns in einem Jahr wieder sehen…

Liechtensteiner Alphorngruppe

WALSERECHO

Advertisements