Morgens um 5 Uhr war an der Wangerbergstr. 47 am Triesenberg Tagwache! Die Reise führte uns nach Tschappina in Graubünden. Im Berggasthaus Beverin waren das ganze Wochenende ein Haus voll Motorrad Biker, die heute, am 1. August mit Alphornklängen geweckt werden sollen.  Gesagt – getan! An diesem wunderschönen Morgen war es mir eine Ehre und für die Gäste sicher nicht alltäglich. Jetzt wurde erst mal richtig gefrühstückt!

Danach machten sich mein Mann unsere Tochter Jasmin und ich in aller Ruhe auf den Weg nach Arosa, um uns abendes mit 9 Alphornbläsern aus dem Raum St Gallen und Graubünden zu treffen und mit einer Probe anschliessend um 22 Uhr für die Hotelgäste des 5 Stern Hotels ein Überraschungskonzert zu blasen. Mittags waren wir dann bereits am Ziel, konnten das Zimmer beziehn, am Obersee flanieren, uns mit Freunden treffen und den Tag geniessen. Um 20 Uhr trafen die Bläser ein, 2 mehr als geplant, das freute mich sehr!!! Nach der Probe bei der Kunsteisbahn stärkten sich die Musikanten am reichhaltigen Buffet des HOTEL KULM. Und schon war es soweit: Draussen war’s dunkel, wir packten unsere Hörner aus und traten fast unbemerkt neben das 1. August Feuer. Die Gäste hatten ihre helle Freude an uns. Standen da doch 12 Alphornbläser mit Stirnlampen. Die Harmonie war spürbar, sicher auch hörbar!!!

Ganz herzlichen Dank an alle Bläser, die ihren 1. August „geopfert“ haben um die Gäste aus dem In- und Ausland zu unterhalten! Es hat sich gelohnt, waren doch auch der Hoteldirektor und  die Angestellten begeistert, und wir ernteten viele Komplimente und sind heute schon eingeladen das nächste Jahr wieder zu kommen!

Advertisements