Schöner kann ein Sonntag nicht sein: Sonnig aber nicht heiss! Das WALSERECHO versammelte sich zeitig beim Kirchlein im Hinterschellenberg um sich auf den festlichen Anlass einzustimmen. Als um 10 Uhr der Feldgottesdienst begann, stimmten wir den „Lünersee“ an. Hr. Pf. Johannes Reiter führte uns durch das Leben des hl. Georg, der auch Schutzpatron der Pfadfinder ist. Dementsprechend gross war die Anzahl der Messebesucher! Nach dem „Maria zu lieben“ als Ausgang freuten wir uns sehr über den Applaus. Hugo, Sepp und ich wussten das Glas Weisswein und das Brot zu schätzen und gesellten uns zum Apero unter die Messebesucher. Pfarrer Reiter lud das WALSERECHO zum Zmittag im „Löwen“ im Hinterschellenberg ein. So krönten wir ein anstrengendes Wochenende ab. Natürlich wurde für die Gäste des Löwen vor und nach dem Essen noch das eine oder andere Lied gespielt! Für einmal hatte Sepp einen interessierten und zudem fachkundigen Gesprächspartner. Kaum zu glauben, dass dies der Schellenberger Pfarrer war. Ich bin überzeugt, dass wir wieder einmal in dieser kleinen aber „feinen“ Gemeinde zu hören sind!

Advertisements